Sportliche Betätigung „mit Spaßfaktor“ hat für Kinder und Jugendliche einen hohen Stellenwert im schulischen Alltag und in der Freizeit. Der präventive Charakter für die Gesundheit und sportliches Miteinander sind unbestritten wichtig und wirken sich positiv auf den Schulalltag und die persönliche Entwicklungen der Kinder und Jugendlichen aus.

Mit dem Siegerländer Volksbank-Schülerlauf wollen wir die Bewegungsfreude und Gesundheit ohne Leistungsdruck fördern und gleichzeitig das Gemeinschaftsgefühl mit der Verantwortung füreinander stärken. Wir wollen die Schülerinnen und Schüler zu einer gemeinsamen sportliche Aktivität motivieren, allen Beteiligten ein schönes Ereignis bieten, vor allem aber auch den sozialen Aspekt in den Mittelpunkt stellen.

Die Veranstaltungsplanung wird in Absprache mit allen relevanten Aktiven und Institutionen geplant und durchgeführt: Vertreten sind: Schüler, Sportlehrer, Verwaltung, Kinderärzte & Kinderklinik, Krankenkasse, Unterstützer aus der Wirtschaft, Kreissportbund, Veranstalter. So werden die Interessen aller Beteiligten angemessen und umfassend berücksichtigt.


Die Idee   |   Gemeinsam laufen und Spaß haben

Das Schulamt des Kreises Siegen-Wittgenstein, das kommunale Integrationszentrum und :anlauf  möchten 2016  das Thema Integration zum Schwerpunkt der Veranstaltung machen. 

Gerade der Schülerlauf  bietet eine gute Möglichkeit, das Gemeinsame des Schulsports, unabhängig von Herkunft,  Schulbildung und körperlichen Handicaps herauszustellen. Der Teamgedanke und der Spaß stehen beim Schülerlauf an erster Stelle und die sehr gute Stimmung der letzten Jahre zeigt, dass die Idee aufgenommen wird und dieses Event mehr als ein großes Schulsportfest ist.

Für die Teilnahmegebühren gibt es das für alle Schulen auf der Vorderseite gleich gestaltete Veranstaltungsshirt. Gleichzeitig möchte wir dazu motivieren,  die Shirt-Rückseite eigenständig zu gestalten. Unter dem Motto "Wir leben alle hier - Gemeinsam laufen für Vielfalt, Toleranz und Courage in unserer Gesellschaft" kann sich so jede/r einbringen.