Firmenlauf - und Schülerlauf Termin 2020 stehen: 23. Juni 2020

Es herrscht nun Klarheit, wie es zumindest 2020 mit der größten Breitensportveranstaltung in der Region weitergeht. Die Stadt Siegen informierte uns, dass es bis zum Sommer 2020 keine Bauarbeiten am Weidenauer Hallenbad geben werde. Wir hatten bereits im Vorfeld des diesjährigen AOK-Firmenlaufs darauf hingewiesen, dass bei einem Abriss und Neubau des Hallenbades beide Veranstaltungen in der bisherigen Form nicht mehr machbar seien. Die Zahlen sprechen für sich: Vormittags nehmen am Volksbank-chülerlauf über 7.000 Schülerinnen und Schüler aus 50 Schulen teil, abends sind bei AOK-Firmenlauf rund 8.500 Menschen aus über 600 Unternehmen aktiv, dazu kommen noch einige tausend Zuschauer. Bei beiden Veranstaltungen sind seit Jahren die Kapazitätsgrenzen erreicht. Der Bismarckplatz und die Flächen rund um das Hallenbad sind ein guter Veranstaltungsort und selbstverständlich würden wir gerne dort bleiben. Sollte es dort aber in den nächsten Jahren zu Baumaßnahmen kommen, und davon ist auszugehen, müssen wir neu planen. Ein Event mit zehntausend Menschen neben einer Großbaustelle ist unmöglich, nicht umsonst haben wir ein 30seitige Sicherheitskonzepte erstellt. Sowohl Schülerlauf als auch Firmenlauf finden nächstes Jahr in der letzten Woche vor den Sommerferien am Dienstag, 23. Juni statt. Der Termin fällt wieder in ein Fußball-Großereignis, am Mittwochstermin steht ein Vorrundenspiel der Fußball EM in München mit deutscher Beteiligung auf dem Plan.

Anmeldungen für den 17. Siegerländer AOK-Firmenlauf und 8. Volksbank-Schülerlauf sind ab Mitte Januar möglich.

Facebook Feed

7. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf Mittwoch, 10 Juli - ab 9.30 Uhr, Siegen - Bismarckplatz

Der größte eigenständige Schülerlauf Deutschlands. Im letzten Jahr nahmen rund 7.000 Schülerinnen und Schüler aus 47 Schulen teil. Angeboten werden 4 Läufe bei den Grundschulen (jeweils Klasse 1 bis 4) und vier Läufe der Sekundarstufen (Klasse 5, Klasse 6, Klassen 7 & 8, Klassen 9 bis 13). Das große Sportfest zwei Tage vor dem Start in die Sommerferien.

Foto: Die Schülerinnen und Schüler der Lindenschule sowie die Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf die Großveranstaltung am 10. Juli 2019, zu der in diesem Jahr wieder 7.000 Teilnehmer erwartet werden (Mittlere Reihe von links): Ulrich Wagener (ehe. Polizeieinsatzleiter bei Großveranstaltungen), Sandra Köhl (stellv. Schulleiterin Lindenschule), Schülerlauf-Organisator Martin Hoffmann (:anlauf), Dirk Krumpholz (57Wasser), Adrian Haasner (Sportbeauftragter der Berufsschule Wirtschaft und Verwaltung Siegen), Reiner Hirschhäuser (Kommunalmanager innogy), Norbert Kaufmann (Vorstand Volksbank in Südwestfalen), Andreas Müller (Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein), Dirk Schneider (AOK-Serviceregionsleiter für die Region Südwestfalen), Steffen Mues (Bürgermeister Stadt Siegen), Sonja Böcking (Volksbank Siegerland/Öffentlichkeitsarbeit), Jessica Wolff (Siegener Versorgungsbetriebe), Henning Imme (Leiter DRK-Sanitätsdienste Siegen-Nord) und Bernd Krämer (Fachleiter für die Ausbildung von Sportlehrern an Grundschulen/Berater für das Schulamt beim Kreis Siegen-Wittgenstein).

Auch in diesem Jahr wieder rund 7.000 Schülerinnen aus 50 Schulen dabei!

 

In der Lindenschule wurde am 22. Mai im Rahmen einer großen Pressekonferenz über den Ablauf des Siegerländer Volksbank-Schülerlauf am 10. Juli informiert.

 

Alle Presseinformationen hier:

Presseinformationen

Eine Frage der Ehre

 

Vorbereitung auf den Schülerlauf 2019

 

Am 10. Juli, drei Tage vor den großen Ferien im Sommer, findet zum siebten Mal der Siegerländer Volksbank-Schülerlauf statt. Tausende Schülerinnen und Schüler aller Schulformen treffen sich auf dem Weidenauer Bismarckplatz, um gemeinsam an sieben Läufen an den Start zu gehen. Zu einem Infotreffen und einen Austausch im Vorfeld hatte nun Schülerlauf-Organisator Martin Hoffmann in die Bismarckhalle eingeladen. Hoffmann hob noch einmal hervor, dass ohne den Enthusiasmus und die viele Arbeit der Lehrkräfte und engagierten Eltern diese Großveranstaltung nicht so erfolgreich wäre. Anna Witthake, Schulleiterin der Glückaufschule Siegen, bestätigte dies und betonte, dass Lehrerinnen und Lehrer in den letzten Jahren immer wieder Verbesserungsvorschläge einbringen konnten und damit der Schülerlauf jährlich weiter entwickelt  und professioneller geworden sei. 2019 wird die Glückaufschule mit allen 200 Kindern und rund 30 Lehrerinnen und Begleitpersonen dabei sein.  

 

Freuen sich bei den Grundschulen noch fast alle Kinder auf den Schülerlauf und ein gemeinsamer Schulausflug somit unproblematisch ist, wird bei den weiterführenden Schulen sehr unterschiedlich mit dem Event umgegangen. Für einige Schulen ist die Veranstaltung Teil einer Projektwoche, an der man sich aktiv (laufen) oder passiv (helfen) beteiligen kann, manche Schulen nehmen seit Jahren mit festgelegten Klassenstufen teil, bei anderen sind die sportlichen Schülerinnen und Schüler die Initiatoren und organisieren den Start gemeinsam mit den Sportlehrern. Einig waren sich alle am Infotreffen vertretenen Lehrerinnen und Lehrer aber darin, dass die Freiwilligkeit Priorität hat, damit der Spaß beim Schülerlauf an erster Stelle bleibt. Über ein besonderes Modell der Schülermotivation berichtete Jirka Papenfuß, Sportlehrer an der Gesamtschule Kreuztal: „Aus organisatorischen Gründen können bei uns jedes Jahr nur 200 bis 250 Schülerinnen und Schüler starten. Die mitmachen möchten fragen bereits Monate vorher an und wollen unbedingt dabei ein. Für unsere Schülerinnen und Schüler ist die Teilnahme deshalb eine Ehre und entsprechend motiviert sind alle dabei.“

 

Informationen zum 7. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf gibt es bei :anlauf  (0271/40578691) und unter www.siegerlaender-schuelerlauf.de Interessierte Schulen können bis zum 15. April die geplante Teilnehmerzahl durchgeben und auch in diesem Jahr unterstützten der Kreis Siegen-Wittgenstein die Schulen wieder mit der Übernahme der Druckkosten für die Schulshirt und 57Wasser stellt allen Schulen für die Vorbereitung wieder kostenlos Wasser zur Verfügung. Und dass die Strahlkraft der Siegener Großveranstaltung über die Kreisgrenze hinaus geht, zeigt die erstmalige Teilnahme der Leonardo da Vinci-Schule Morsbach. Die weiterführende Schule aus dem Oberbergischen hat bereits einen Bus gechartert.

 

 

Start frei für den 7. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf

Laufspaß, Sommer, Sonne und gute Laune

Am Mittwoch, 10. Juli 2019, kurz vor den Sommerferien, findet zum siebten Mal ein großes Schülersportfest für alle Schulen des Kreises statt. 

Erwartet werden auch dieses Jahr tausende Schülerinnen und Schüler aus über 50 Schulen.

Auch 2019 möchten wir wieder einen tollen Schülerlauf  erleben. Dazu laden wir Sie und Ihre Schülerinnen recht herzlich ein. 

Über einen Mailverteiler werden wir regelmäßig über unsere Vorbereitung und die geplanten Abläufe informieren.

Für Lehrerinnen und Lehrer, Schulsportbeauftragte und alle, die sich beim Schülerlauf engagieren wollen, findet am Dienstag, 26.2. um 16 Uhr in der Bismarckhalle ein Informationstreffen statt.

Am Siegerländer Voksbank-Schülerlauf sind beteiligt:

 

- Schülerinnen und Schüler

Die wichtigsten Protagonisten sind natürlich die Teilnehmer. Egal ob Erstklässler oder Abiturienten, ob sie laufen oder walken, schnell sein wollen oder nur ankommen möchten. 

 

- Lehrerinnen und Lehrer

Ohne das Engagement, den Enthusiasmus, die Fantasie und das Organisationstalent 

Weiter geht es hier: der Multiplikatoren und Lehrkräfte wäre diese Großveranstaltung nicht zu organisieren.  

 

- Schulen und Fördervereine

Für viele Schulen ist der Volksbank-Schülerlauf bereits ein fester Programmpunkt in der letzten Woche vor den Sommerferien. Etliche Schulverwaltungsämter und Schulleitungen haben die Idee aufgenommen und die Fördervereine bezuschussen den Transport und die Schülershirts. 

 

- Kreis Siegen-Wittgenstein

Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat von Beginn an die Veranstaltung maßgeblich mit der Übernahme der Druckkosten für die Schullogos unterstützt. Das Schulverwaltungsamt unterstützt den Schülerlauf wieder in allen Bereichen.

 

- Stadt Siegen

Die Stadt Siegen hat den Schülerlauf seit der 1. Ausgabe in vielen Bereichen organisatorisch unterstützt. 

 

- Sponsoren und Unterstützer

Von Beginn an gibt es einen festen Pool von Unternehmen und Institutionen, deren  finanzielle und organisatorische Unterstützung die Grundlage für eine professionelle 

Veranstaltungsorganisation ist.

 

- Veranstalter und Helfer

Knapp 50 Menschen arbeiten am Veranstaltungstag für den Volksbank-Schülerlauf, dazu kommen noch über 100 Schulhelfer. Nichts würde auch ohne die rund 70 Helfer vom DRK und Schulsanitäter sowie die städtischen Mitarbeiter laufen. Insgesamt sind mehr als 200 Menschen in die Arbeiten rund um den Siegerländer Volksbank-Schülerlauf involviert. 

Pressekonferenz zum 6. Siegerländer Volksbank Schülerlauf in der Lindenschule am Bismarckplatz in Siegen-Weidenau.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Lindenschule sowie die Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf die Großveranstaltung am 12. Juli 2018, zu der in diesem Jahr wieder 7.000 Teilnehmer erwartet werden (mittlere Reihe von links): Dieter Lammersdorf (Rektor Lindenschule), Jessica Peter (Siegener Versorgungsbetriebe), Schülerlauf-Organisator Martin Hoffmann (:anlauf Siegen), Sonja Böcking (Volksbank Siegerland), Fabian Schneider (Hoppmann Autowelt), Dirk Schneider (AOK NordWest), Peter Imhäuser (Innogy), Holger Bald (Kreissportbund), Markus Schäfer (Volksbank Siegerland), Karsten Burkardt (Kommunales Integrationszentrum Kreis Siegen-Wittgenstein), Peter Dornseifer (Dornseifer Frischemärkte), Peter Sziburies (Schulaufsichtsbeamter Kreis Siegen-Wittgenstein), Daniel Kring (Lehrer am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Siegen), Mamadou Diallo (Flüchtling/Azubi in Wilnsdorf), und Bürgermeister Steffen Mues.

 

Die Pressemitteilung gibt es hier: (Anlage)