Was heißt „klimaneutraler Schülerlauf“ ?

Der 6. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf wird, genauso wie der am gleichen Tag abends stattfindende AOK-Firmenlauf klimaneutral durchgeführt. 

Konkret: Wir beschäftigen uns mit allen Prozessen in der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung und überprüfen, wo wir C02 einsparen oder reduzieren können, bzw. treibhausgasfreie Energieträger einsetzen können. Darüber hinaus informieren wir rund um den Volksbank-Schülerlauf zum Thema und bieten gemeinsam mit dem Klimaschutzbeaufragten der Stadt Siegen Informationsveranstaltungen an.

Nach dem Schülerlauf wird eine Ökobilanz erstellt und die Emissionen über eine Spende an ein Klimaschutzprojekt kompensiert.

 

Was sind Multiplikatoren?

Multiplikatoren können Lehrer oder Schüler sein, die in den Schulen die Organisation des Schülerlaufs übernehmen. Bei vielen Teilnehmern empfehlen wir die Absprache eines Multipliaktoren-Teams. Die Arbeitsbereiche sind:

-Verteilung der Flyer und Plakate

- Evtl. Infoabend anbieten

- Ansprechperson für Meldungen etc.

- Kommunikation mit dem Veranstalter

- Abholung und Verteilung der Startunterlagen und Urkunden

- Koordinierung der Teams vor und beim Lauf

- Sammeln und Weitergabe der Einlaufzeiten

Die Multiplikatoren erhalten von uns regelmäßig per Post und Mail Materialien und Informationen.

 

Können auch Schüler mit Behinderung am Firmenlauf teilnehmen?

Ja, sie sind ausdrücklich erwünscht, allerdings muss die Begleitung behinderter Menschen gewährleistet sein. Rollstuhlfahrer sollten ihren Start bitte vorher abstimmen, damit wir seitens der Organisation alle unterstützen können.

 

Können auch Schülerinnen und Schüler von außerhalb des Siegerlandes am 6. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf teilnehmen?

Natürlich! Alle Schulen aus dem Sauerland, dem Westerwald, Hessen, Rheinland und dem Bergischen Kreis sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

 

Gibt es eine Beschränkung der Teilnehmerzahl? 

Ja, wir haben für alle Läufe maximale Starterzahlen festgelegt.

Bei den 4 Läufen der Grundschulen jeweils ca. 500 Schülerinnen und Schüler.

Bei den 3 Läufen ab Klasse 5 jeweils 1.500 Schülerinnen und Schüler. 

 

Wie werden die Teams gebildet? 

Immer fünf Schülerinnen bzw. Schüler bilden ein Team. 

Bei den Läufen der Grundschulen erfolgt keine Zeitnahme.

Bei den Läufen ab Klasse 5 wird nach Einlauf gewertet, die ersten fünf Personen sind Team 1, dann bilden fünf Personen Team 2 etc., dabei ist es egal, ob männlich oder weiblich.

Wichtig ist die Klasseneinteilung!

 

Wo melde ich mich an? 

Die Meldungen laufen über die Multiplikatorin bzw. den Multiplikatoren. Der genaue Ablauf und die Termine werden in der Schule bekannt gegeben. 

 

Was bekommen wir für ein Shirt? 

Die Schülerlauf – Shirts kommen von Herstellern, die die höchsten Umwelt- und Ethiknormen umsetzen. Der Transport erfolgt ebenfalls umweltbewusst per LKW. Der CO2 Verbrauch für die Herstellung und den Transport der Shirts fließen in die Klimabilanz ein und werden durch eine Spende kompensiert. 

 

Können Teilnehmer abgemeldet bzw. umgemeldet werden? 

Eine Ummeldung von Läuferinnen und Läufern ist bis zum 1. Juni möglich. Abmeldungen sind nach der Bestellung der Schulshirts nicht mehr möglich. 

Nachmeldungen sind ohne Zusatzkosten bis zum 1. Juni möglich.

 

Wann und wo werden die Startunterlagen verteilt? 

Die Startnummern werden zusammen mit den Startunterlagen am und den Shirts ausgegeben und sind von dem jeweiligen Multiplikator abzuholen. (der Termin wird noch bekannt gegeben)  Jede Schülerin bzw. jeder Schüler erhält eine Startnummer und Informationen rund um den Lauf. Hinweis: Es werden ausschließlich die Startunterlagen für Schulen ausgegeben, d.h. einzelne Schülerinnen und Schüler können ihre Startunterlagen nicht separat abholen. 

In der Schule koordinieren die Multiplikatoren die Ausgabe und machen sie rechtzeitig bekannt.

 

Wo muss die Startnummer angebracht werden? 

Die Startnummer ist – wie bei allen großen Läufen - deutlich sichtbar im Brustbereich anzubringen. Das Abknicken der Sponsoren ist nicht gestattet.

Auch die verkleideten Teams müssen die Startnummern anbringen!

 

Wann und wie erfolgt der Start? 


Start Klasse 1: 10.00 Uhr

Start Klasse 2: 10.10 Uhr

Start Klasse 3: 10.20 Uhr

Start Klasse 4: 10.30 Uhr

 

Läufe ab Klasse 5

 

Start Klassen 5 & 6: 10.45 Uhr

Start Klassen 7 & 8: 11.15 Uhr

Start Klassen 9 - 12: 11.45 Uhr

 

Wo kann ich während des Laufes meine Kleider lagern? Wo kann ich mich umziehen und duschen? 

Wir empfehlen bereits in Sportkleidung zu kommen. In der Bismarckhalle werden Sammel-Umkleidekabinen errichtet. Für Wertsachen können wir selbstverständlich keine Haftung übernehmen.

 

Wann und wo bekomme ich das Veranstaltungsshirt? 

Die Schulshirts werden mit den Startunterlagen in den Schulen ausgegeben.

 

Wie erfolgt die Zeitnahme? 

Beim Lauf der Grundschulen erfolgt keine Zeitnahme. Jede Schülerin und jeder Schüler erhält sofort nach dem Lauf eine Urkunde „erfolgreich teilgenommen“.

Für den Lauf ab Klasse 5 werden im Start- und Zielbereich große Uhren aufgestellt, sodass jeder seine real gelaufene Zeit per eigener Stoppuhr oder im Kopf (!) notieren kann. Diese Nettozeit wird nach dem Lauf an den Multiplikator weiter gegeben. Parallel wird mit einer Kamera der komplette Einlauf aufgezeichnet. Prinzipiell gehen wir davon aus, dass alle fair bleiben und nicht schummeln. Bei offensichtlich falsch abgegeben falschen Zeiten erfolgt eine Disqualifikation.

 

Bis wann müssen wir unsere Einlaufzeiten abgeben? 

Die Abgabe der Einlaufzeiten kann bis zum 15. September mit der Abgabe einer Excel-Liste, per Fax oder Post erfolgen. 

 

Wann und wo gibt es die Ergebnislisten/Einlaufzeiten? 

Die Zeiten aller Teams und aller Einzelläufer werden möglichst schnell nach dem Lauf auf unserer Homepage bzw. unter www.martin-stinner.de veröffentlicht.

 

Wann und für wen findet die Siegerehrung statt? 

Der genaue Ablauf der Siegerehrung am 12. Juli wird noch bekannt gegeben. 

Der Siegerehrung für die schnellsten Teams erfolgt im September (Termin wird noch bekannt gegeben).